Springe zum Inhalt

Küchenschellen (Pulsatilla)

Küchenschellen (Pulsatilla)

Küchenschellen lateinisch Pulsatilla
Die Küchenschelle wird bei Verdauungs- oder Magenbeschwerden als auch bei Kopfschmerzen eingesetzt
Die Küchenschelle wird aufgrund ihrer Giftigkeit hauptsächlich nur in der Homöopathie verwendet
Die Küchenschelle gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse
Sie blüht weiß, rosa, violett oder rot
Küchenschelle mit weißer Blüte
Küchenschelle mit weißer Blüte gefunden im Bockhorner Moor
Küchenschelle in der Naturheilkunde
Küchenschelle schön und giftig
Die Küchenschelle steht unter Naturschutz
Küchenschelle mit roter Blüte
Schöne zarte Blüte
Kücheneschelle
Küchenschelle mit violetter Blüte

Die Küchenschelle auch unter dem Namen Kuhschelle bekannt, ist nicht nur in Friesland und der Wesermarsch kaum anzutreffen, denn sie zählt zu den sehr seltenen Heilkräutern. Die weiß, rosa, violett oder rot blühende Pflanze gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse und findet in der Naturheilkunde aufgrund ihrer Giftigkeit hauptsächlich nur in der Homöopathie Verwendung. Die Homöopathischen Mittel mit den Wirkstoffen der Küchenschelle werden bei Verdauungs- oder Magenbeschwerden als auch bei Kopfschmerzen eingesetzt.
Die Küchenschelle steht mittlerweile unter Naturschutz, daher darf man sie auf Spaziergängen bewundern aber nicht pflücken.

<<< Zurück zur Übersicht der Heilkräuter

Besuchen Sie uns auf Facebook -
Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Dann nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf. Tel: 04451 / 95 68 95 Kontakt