Springe zum Inhalt

Gänseblümchen (Bellis perennis)

Gänseblümchen (Bellis perennis)

Gänseblümchen lateinisch Bellis perennis
Gänseblümchen werden hauptsächlich als Tinktur oder Tee verabreicht
Gänseblümchen in der Naturheilkunde
Gänseblümchen mit Ihrer weiß gelben Blüte
Gänseblümchen gehören zu den Heilkräutern
Gänseblümchen gehören zu den Frühlingsboten in Friesland
Gänseblümchen auf meinem Rasen in Varel
Gänseblümchen wirken blutreinigend, schmerzstillend und appetitanregend
Gänseblümchen
Ein kleiner Strauß Gänseblümchen für die Mutter
Gänseblümchen als Tinktur oder Tee in der Naturheilkunde

Wer kennt es nicht, das Gänseblümchen mit seinen kleinen weiß-gelben Blüten. Im Frühling sprießt nicht nur in Friesland und dem Ammerland das Gänseblümchen auf Wiesen- und Rasenflächen. Überall im ganzen Land gehört das Gänseblümchen zu den Frühlingsboten.

Neben dem kleinen Blumengruß für die Mutter wird das Gänseblümchen auch in der Naturheilkunde eingesetzt und zählt somit zur Gruppe der Heilkräuter. Es wirkt blutreinigend, schmerzstillend und appetitanregend. Somit wird es bei verschiedenen Beschwerden eingesetzt. In der Naturheilkunde wird das Gänseblümchen hauptsächlich als Tinktur oder Tee verabreicht.

<<< Zurück zur Übersicht der Heilkräuter

Besuchen Sie uns auf Facebook -
Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Dann nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf. Tel: 04451 / 95 68 95 Kontakt